Inserat 1Mir stink der unmenschliche Diskurs, der den heissen Sommer menschlich kalt macht. Mir stinkt es, dass man von Heimatliebe spricht und im gleichen Satz fordert, dass das Asylrecht abgeschafft oder zumindest eingeschränkt werden soll. Mir stinken Stimmen, welche brüllen, dass das Boot voll sei, während die überfüllten Flüchtlingsboote auf dem Mittelmeer kentern und Menschenleben für immer verstummen.

Für mich gehören das Asylrecht und ein wertschätzender Umgang mit unseren ausländischen Mitbürger_innen zur Kultur der Schweiz. Heimatliebe bedeutet nicht nur stolz zu sein auf die eigene Kultur und Tradition, sondern auch anderen eine Heimat zu geben, insbesondere denen, welche keine eigene Heimat mehr haben.

Hilfsbereitschaft, Solidarität und Menschlichkeit sind grundlegende Pfeiler unserer Kultur und Tradition. Wer an diesen Pfeilern rütteln will, schadet der Schweiz.

Grüne Heimatliebe bedeutet immer auch Menschlichkeit.